free portfolio site templates

Unsere Kanzlei kann auf eine mehr als 100-jährige Geschichte zurückblicken.
Gegründet wurde die Kanzlei von dem Justizrat Wolfgang Schultz.
Nach dem ersten Weltkrieg trat sodann der im Jahre 1981 verstorbene
Rechtsanwalt und Notar Dr. Fritz Eversbusch in die Kanzlei ein.

Im Jahre 1955 trat Dr. Albert Romberg in die Sozietät ein und baute diese
zu einer lebhaften, zivilrechtlich orientierten Kanzlei auf.
Alsbald wurden Mandanten nicht nur aus dem Stadtgebiet Hagen und
Hagen-Haspe, sondern auch aus dem weiteren Umfeld, namentlich aus
dem Ennepe-Ruhr-Kreis, dem Märkischen Kreis, dem Sauerland,
dem Bergischen Land und auch aus dem Ruhrgebiet betreut.

Der Schwerpunkt der Tätigkeit lag von jeher in der Betreuung
zivilrechtlicher Mandate unter besonderer Hervorhebung des Erbrechtes,
Immobilienrechtes, Gesellschaftsrechtes und des Wirtschaftsrechtes.
Die Mandantenstruktur ist geprägt durch Unternehmer und Unternehmen
des Mittelstandes.
Aber auch international tätige Unternehmen gehören zu unserer Klientel.

Aus der Betreuung dieser Mandanten entstanden auch nützliche Netzwerke
im europäischen Ausland. In Zusammenarbeit mit erfahrenen Kolleginnen
und Kollegen in namhaften Sozietäten in Frankreich, Italien, Spanien,
Großbritannien, der Slowakei, Tschechien, Polen und den Niederlanden ist
mithin eine umfassende Betreuung europaweit heute umfassend gewährleistet.

Viele Familien und Firmen halten unsere Kanzlei und den
jeweiligen Mitarbeitern und Sozien seit vielen Jahren die Treue.

Wir betreuen aber auch Mandanten, die aus welchen Gründen auch immer
darauf angewiesen sind, Beratungshilfe und Prozesskostenhilfe
in Anspruch zu nehmen.

Dienstleistungen im Wortsinne, nämlich "zu dienen" und "zu leisten"
prägen unsere Tätigkeit und sind uns Ansporn.

Rechtsanwalt Wolfgang Jürgens ist auch als Notar tätig.
Die Kanzlei war und ist traditionell durch notarielle Tätigkeit und die damit
verbundenen Aufgaben geprägt.
Hier konnte mithin auf eine jahrzehntelange fundierte Erfahrung
unserer Altsozien zurückgegriffen werden.

Als in anderen Berufen, namentlich Dienstleistungsberufen, noch über die Aus-
weitung der Zeiten zur Erbringung von Dienstleistungen nur diskutiert wurde,
hatten wir unsere Bürozeiten bereits so gestaltet, dass die in unserer Kanzlei
tätigen Rechtsanwälte und der Notar Ihnen täglich von

Montag bis Freitag
von 09.00 Uhr bis 19.00 Uhr

zur Verfügung stehen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch. 

Dr. Albert Romberg †
Rechtsanwalt und Notar




Dr. Albert Romberg trat nach Ablegung der zweiten
juristischen Staatsprüfung und der Promotion zum
Dr. jur. 1955 in die Sozietät ein.

Er war Notar von 1968 bis zum Erreichen der Altersgrenze im Jahre 2002.

Dr. Albert Romberg ist am 19.10.2009 verstorben.

Er hat unserer Kanzlei ein Gesicht gegeben.









































Wolfgang Jürgens
Rechtsanwalt und Notar




• Geboren am 12.07.1952
   in Hagen
• Verheiratet, 3 Kinder

• Schulbesuch Gymnasium
   Hagen-Haspe - Abitur 1971
• Bundeswehr 1971 - 1973
   Ausbildung zum Leutnant der
   Reserve
• Studium der Rechtswissen-
   schaften an der Ruhr-
   Universität Bochum
   Wintersemester 1973 bis
   Sommersemester 1977
• erste juristische Staats-
   prüfung 1978
• während des Studiums und
   des Refrendariats
   studentische/wissenschaft-
   liche Hilfskraft an der
   Ruhr-Universität Bochum,
   Lehrstuhl für öffentliches
   Recht - Prof.Dr. Hans-Uwe
   Erichsen
• Lehraufträge im Staats- /
   Verwaltungsrecht an der
   Ruhr-Universität Bochum
• Rechtsrefrendar beim
   Landgericht Hagen
   1978 - 1980
• Zweite juristische Staats-
   prüfung Februar 1981
• Eintritt in die Kanzlei
• Der Schwerpunkt der Tätig-
   keit liegt im Zivilrecht und
   hier besonderer Betonung
   des Erbrechtes, des Wirt-
   schaftsrechtes, Handels-
   rechtes, Gesellschafts-
   rechtes, Versicherungs-
   rechtes, Energierechtes,
   sowie aller Rechtsgebiete des
   allgemeinen und besonderen
   Teil des RGB
• Seit 2005 Mitglied des Vor-
   standes der Westfälischen
   Notarkammer
• Seit 2014 Vizepräsident der
   Westfälischen Notarkammer
• Im weiteren Ehrenamt Vor-
   sitzender des Anwalt- und
   Notarverein des Land-
   gerichtbezirkes Hagen e.V.

Direktkontakt:
juergens@rjc-kanzlei.de

Axel Clauss
Rechtsanwalt, zugleich
Fachanwalt für
Familienrecht/Verkehrsrecht


• Geboren am 16.06.1958
   in Hagen
• Verheiratet, 1 Kind

• Schulbesuch des Fichte-
   gymnasiums - Abitur 1979
• Bundeswehr 1979 - 1980 an
   der Sportschule Warendorf
• Studium der Rechtswissen-
   schaften an der Ruhr-
   Universität Bochum
   Wintersemester 1980 - 1981
• erste juristische Staats-
   prüfung - 1986
• Rechtsrefrendar beim
   Landgericht Hagen
   1986 - 1989
• zweite juristische Staats-
   prüfung 1989
• Eintritt in die Kanzlei
• Der Schwerpunkt der Tätig-
   keit liegt im Familienrecht
   und im allgemeinen Zivil-
   recht unter besonderer
   Betonung des Verkehrs-
   rechtes und Verkehrsstraf-
   rechtes einschlieslich
   Ordnungswidrigkeitsrechtes
• in den beiden Schwerpunkt-
   tätigkeiten ist Rechtsanwalt
   Clauss seit 2003 Fachanwalt
   für Familienrecht und seit
   2012 Fachanwalt für
   Verkehrsrecht




















Direktkontakt:
clauss@rjc-kanzlei.de

Matthias Pütz
Rechtsanwalt, zugleich
Fachanwalt für
Sozialrecht/Arbeitsrecht

• Geboren am 31.10.1973
   in Hagen
• Verheiratet, 1 Kind

• Schulbesuch Christian-
   Rohlfs-Gymnasium in
   Hagen-Haspe, Abitur 1993
• Studium der Rechtswissen-
   schaften an der Ruhr-Univer-
   sität Bochum
• begleitendes Zusatzstudium
   an der Feruniversität in
   Hagen im Fachbereich
   Betriebswissenschaften
• erste juristische Staats-
   prüfung
• Rechtsrefrendar beim Land-
   gericht Hagen 2000 - 2002
• zweite juristische Staats-
   prüfung 2002
• seit März 2003 als Rechts-
   anwalt zugelassen und Ein-
   tritt in die Kanzlei
• Der Schwerpunkt der Tätig-
   keit liegt im allgemeinen
   Zivilrecht unter Betonung des
   Verkehrsrechtes, des Miet-
   rechtes und Arbeitsrechtes.
   Ein weiterer Schwerpunkt der
   Tätigkeit liegt im Bereich des
   Sozialrechtes und des Straf-
   rechtes. Ein besonderes
   Interesse gilt dem Insolvenz-
   recht.
• Im Bereich der Schwerpukte
   seiner Tätigkeit ist Rechts-
   anwalt Pütz seit 2009 Fach-
   anwalt für Sozialrecht und
   seit 2012 auch Fachanwalt
   für Arbeitsrecht

Direktkontakt:
puetz@rjc-kanzlei.de

Pia Laus-Schneider
Rechtsanwältin



• Geboren am 02.05.1968
   in Frankfurt am Main
• Verheiratet, 3 Kinder

• Schulbesuch Städtisches
   Gymnasium Wetter,
   Abitur 1988
• Studium der Rechtswissen-
   schaften an der Ruhr-Univer-
   sität Bochum vo 1988 - 1994
• erste juristische Staats-
   prüfung 1995
• Rechtsrefrendarin beim
   Landgericht Hagen
   1995-1997
• zweite juristische Staats-
   prüfung Juni 1997
• Hobbys/Sonstiges:
   Dressurreiten mit Teilnahme
   an internationalen Wettbe-
   werben, namentlich an
   Europa- und Weltmeister-
   schaften, sowie an den
   Olympischen Spielen in
   Barcelona/Spanien/Atlanta
   USA und Sydney Australien















Direktkontakt:
laus@rjc-kanzlei.de

Weiterführende Links

RJC-Kanzlei

Berliner Str. 110                    
58135 Hagen                
Tel.:  02331 - 90 37 0
Fax: 02331 - 46 24 56
E-Mail:
romberg-juergens@t-online.de
www.rjc-kanzlei.de

Impressum
Datenschutz

Impressum

Verantwortlicher für den Inhalt der Webseite und redaktionell Verantwortlicher:
(Pflichtangaben nach § 5 TMG und DL-InfoV)

Rechtsanwalt und Notar Wolfgang Jürgens
Rechtsanwalt Axel Clauss
Rechtsanwalt Matthias Pütz

Kontakt
Berliner Straße 110, 58135 Hagen
Telefon : +49 (0)2331 90370
Telefax : +49 (0)2331 462456
E-Mail : romberg-juergens@t-online.de

Rechtsform, Register
Gesellschaft bürgerlichen Rechts

Berufsbezeichnung und zuständige Kammern
Die Rechtsanwälte der Kanzlei sind nach dem Recht der Bundesrepublik Deutschland
zugelassen und Mitglieder der Rechtsanwaltskammer Hamm,
Ostenallee 18, 59063 Hamm, info@rak-hamm.de, www.rak-hamm.de.
Die Notare sind nach dem Recht der Bundesrepublik Deutschland ernannt und
Mitglieder der Notarkammer Hamm, Ostenallee 18, 59063 Hamm,
info@westfaelische-notarkammer.de, www.westfaelische-notarkammer.de.
Umsatzsteueridentifikationsnummer (§ 27a UStG) DE 125194703

Berufshaftpflichtversicherung
Zurich Insurance plc, Niederlassung für Deutschland
Solmsstraße 27-37, 60486 Frankfurt/Main
Registergericht: Frankfurt am Main HRB 88353
Versicherungsscheinnummer 9000730115
Räumlicher Geltungsbereich: Im gesamten EU-Gebiet und den Staaten des
Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum.

Berufsrechtliche Regelungen
Für unsere Anwälte gelten die folgenden berufsrechtlichen Regelungen:
Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO),
Berufsordnung (BORA),
Fachanwaltsordnung (FAO)
Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG)
Berufsregeln der Rechtsanwälte der Europäischen Union (CCBE)
Diese berufsrechtlichen Regelungen können über die Homepage
der Bundesrechtsanwaltskammer www.brak.de in der Rubrik
"Berufsrecht" auf deutsch und englisch eingesehen und abgerufen
werden.
Die Wahrnehmung widerstreitender Interessen ist Rechtsanwälten
aufgrund berufsrechtlicher Regelungen untersagt (§ 43a Abs. 4 BRAO).
Vor Annahme eines Mandates wird deshalb immer geprüft,
ob ein Interessenkonflikt vorliegt.

Für die Notare gelten die folgenden berufsrechtlichen Regelungen:
Bundesnotarordnung (BNotO)
Beurkundungsgesetz (BeurkG)
Richtlinien für die Amtspflichten und sonstigen Pflichten der Mitglieder
der Westfälischen Notarkammer (berufsrechtliche Richtlinien
der Westfälischen Notarkammer)
Dienstordnung für Notare (DONot)
Gerichts- und Notarkostengesetz ( GNotKG )
Über die homepage der Notarkammer Hamm
www.westfaelische-notarkammer.de/seiten/teledienstgesetz.htm können
diese berufsrechtlichen Regelungen eingesehen werden.

Außergerichtliche Streitschlichtung
Bei Streitigkeiten zwischen Rechtsanwälten und ihren Auftraggebern
besteht auf Antrag die Möglichkeit der außergerichtlichen Streit-
schlichtung bei der Rechtsanwaltskammer Hamm
(gemäߧ 73 Abs. 2 Nr. 3 i.V.m. § 73 Abs. 5 BRAO) oder bei der
Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft (§ 191f BRAO) bei der
Bundesrechtsanwaltskammer, im Internet zu finden über die
Homepage der Bundesrechtsanwaltskammer www.brak.de
E-Mail: schlichtungsstelle@brak.de.

Haftung und allgemeine Hinweise zur Benutzung der Webseite
Informationen auf dieser Webseite sind allgemeiner Art und stellen keine
Rechtsberatung dar. Alle Auskünfte sind unverbindlicher Art. Es wird keine
Gewähr für die Richtigkeit der Inhalte übernommen.

Bei zahlreichen eingestellten Texten handelt es sich um die Meinung der
jeweiligen Autoren. Wir weisen darauf hin, dass die bereitgestellten
Informationen keine anwaltliche Beratung ersetzen können.

Haftungshinweis:
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für
die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind
ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Webdesign, Hosting, EDV Service:
zirbel_design@t-online.de 

Datenschutzerklärung


INFORMATIONEN ZUM DATENSCHUTZ

Alle personenbezogenen Daten werden vertraulich behandelt. Unsere Datenschutzpraxis steht im Einklang mit dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Nachfolgend informieren wir Sie über die Einzelheiten zum Datenschutz:



1. VERANTWORTLICHE FÜR DIE DATENVERARBEITUNG

Verantwortlich für die Datenverarbeitung auf dieser Internetseite ist die

Dr. Romberg, Jürgens, Clauss & Kollegen GbR

Rechtsanwalt und Notar Wolfgang Jürgens
Rechtsanwalt Axel Clauss
Rechtsanwalt Matthias Pütz

Berliner Str. 110
58135 Hagen

Tel.: 02331 – 90 370
Fax: 02331 – 45 24 56



2. DATENSCHUTZBEAUFTRAGTE

Wenn Sie Fragen zum Datenschutz haben, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail oder wenden Sie sich direkt an die für den Datenschutz verantwortliche Person:

Dipl.-Inf. Olaf Tenti
GDI Deutschland

Fleyer Straße 61
58097 Hagen
Tel.: +49 (0) 2331 - 35 68 32 0



3. ERHEBUNG PERSONENBEZOGENER DATEN, ZWECK UND RECHTSGRUNDLAGE DER VERARBEITUNG

Für die Nutzung unseres Internetauftritts ist es grundsätzlich nicht erforderlich, dass Sie uns personenbezogene Daten, wie etwa Name oder E-Mail-Adresse, mitteilen. In den folgenden Fällen erheben, verarbeiten und speichern wir jedoch personenbezogene Daten:

a) Automatisch beim Besuch der Internetseite erhobene Daten

Beim Aufruf unserer Internetseite werden durch den Browser Ihres Rechners automatisch Daten und technische Informationen an den Server unserer Internetseite gesendet.

Folgende Informationen werden dabei temporär in einem sogenannten Logfile bis zur automatischen Löschung gespeichert:

IP-Adresse Ihres Rechners,

Name und URL der abgerufenen Datei,

Zugriffsstatus/HTTP Status Code,

der Browser Ihres Rechners.

Diese Informationen erheben und verwenden wir, um dem Nutzer einen reibungslosen Verbindungsaufbau zu unserer Internetseite zu ermöglichen, um unsere Internetseite kontinuierlich zu verbessern sowie zu Zwecken der (Netzwerk-) Sicherheit und Stabilität.

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung ist Art. 6 Abs. 1 lit f) DSGVO.

Unser berechtigtes Interesse folgt aus den vorgenannten Zwecken. Keinesfalls werden diese Daten verwendet, um Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten findet nicht statt.

b) Nutzung unseres Kontaktformulars

Wenn Sie uns über ein Kontaktformular kontaktieren, so werden personenbezogene Daten erhoben. Welche Daten jeweils erhoben werden, ist aus dem Kontaktformular zu entnehmen. Die Daten werden zwecks Bearbeitung Ihrer Anfrage gespeichert. Pflichtangaben sind durch ein Sternchen (*) gekennzeichnet. Alle weiteren Angaben sind freiwillig. Die im Zusammenhang mit dem Kontaktformular anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Bearbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO, wenn es um Ihre Kontaktierung im Rahmen eines Vertragsabschlusses geht. Im Übrigen ist es unser berechtigtes Interesse Ihre Anfragen zu beantworten, so dass in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO Rechtsgrundlage ist.



4. VERWENDUNG, WEITERGABE UND SPEICHERDAUER PERSONENBEZOGENER DATEN

Der Internetauftritt wird von der Designagentur Zirbel-Design, Niedernheede 16, 58339 Breckerfeld als sog. Auftragsdatenverarbeiter nach Art. 28 DSGVO betreut.

Die technischen und organisatorischen Sicherheitsmaßnahmen bei der Designagentur Zirbel-Design wurden vor deren Beauftragung geprüft und werden regelmäßig kontrolliert.

Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte erfolgt nur, sofern dies erforderlich und rechtlich zulässig ist, Sie zuvor ausdrücklich einer Übermittlung zugestimmt haben oder wir dazu gesetzlich verpflichtet sind.

Wenn Sie uns persönliche Daten im Rahmen einer ausdrücklichen Einwilligung zur Verfügung stellen, werden diese Daten nur für den Zweck genutzt, der der Einwilligung zu Grunde liegt und dem Sie vorab zugestimmt haben. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre personenbezogenen Daten werden solange und in dem Umfang verarbeitet und gespeichert, wie es für die in diesen Hinweisen genannten Zwecke notwendig ist. Nach Erfüllung dieser Zwecke werden die Daten regelmäßig gelöscht. Eine Löschung erfolgt nicht, sofern eine befristete Weiterverarbeitung zur Erfüllung gesetzlicher Aufbewahrungsfristen oder zu Dokumentations- und Nachweiszwecken im Rahmen von Verjährungsvorschriften erforderlich ist.



5. SICHERHEIT, KOMMUNIKATION PER MAIL

Wir legen sehr großen Wert auf die Sicherheit unserer Datenverarbeitungssysteme und des Internetauftritts. Deshalb setzen wir moderne Datenspeicherungs- und Sicherheitstechniken ein, um Ihre Daten optimal zu schützen. Selbstverständlich werden unsere Sicherheitsmaßnahmen entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

Auf dieser Webseite wird eine 256-bit-SSL Verschlüsselungstechnik eingesetzt. Ihre Daten werden ausschließlich verschlüsselt übertragen.

Sofern Sie per E-Mail mit uns in Kontakt treten, weisen wir darauf hin, dass E-Mails auf dem Übertragungsweg unbefugt und unbemerkt mitgelesen oder verändert werden können. Darüber hinaus verwenden wir eine Software zur Filterung von unerwünschten E-Mails (Spam-Filter). Durch diesen Spam-Filter können E-Mails abgewiesen werden, wenn diese aufgrund bestimmter Merkmale fälschlicherweise als Spam-Mail identifiziert werden. Sofern Sie uns vertrauliche Informationen zukommen lassen wollen, empfehlen wir daher die Übermittlung auf dem Postweg oder per Telefax.



6. WEITERFÜHRENDE LINKS

Soweit unser Angebot auch Links zu externen Webseiten Dritter enthält, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben, die wir dennoch als „fremde Inhalte“ zur Nutzung bereithalten, können wir mangels Möglichkeit der Einflussnahme für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht möglich. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.



7. COOKIES

Damit die Benutzung der Webseiten und Präferenzen der Webseiten-Besucher attraktiv gestaltet werden kann, werden Cookies eingesetzt. Dadurch werden beispielsweise Ihre Angaben für die Auswahl einer Sprache gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um Text-Dateien, die auf Ihrer Festplatte angelegt werden um eine Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website zu ermöglichen.

Sie können die Speicherung von Cookies auf Ihrer Festplatte verhindern, indem sie entsprechende Browser-Einstellungen vornehmen. Bereits gesetzte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Wie Sie Cookies löschen oder deren Speicherung verhindern, entnehmen Sie bitte der jeweiligen Browser-Anleitung. Wenn Sie keine Cookies akzeptieren, so kann dies zu einer Beeinträchtigung bei der Nutzung unseres Internetangebotes führen.
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.



8. EINBINDUNG VON GOOGLE MAPS

Auf dieser Webseite haben wir das Angebot von Google Maps eingebunden. Dadurch können wir Ihnen interaktive Karten anzeigen und eine Routenerstellung zu uns realisieren und ermöglichen Ihnen die komfortable Nutzung der Karten-Funktion. Durch den Besuch auf der Website erhält Google die Information, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer Website aufgerufen haben. Zudem werden die IP-Adresse, Datum und Uhrzeit der Anfrage, Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT), Inhalt der Anforderung (konkrete Seite), Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode, jeweils übertragene Datenmenge, Website, von der die Anforderung kommt, Browser, Betriebssystem und dessen Oberfläche, Sprache und Version der Browsersoftware übermittelt. Dies erfolgt unabhängig davon, ob Google ein Nutzerkonto bereitstellt, über das Sie eingeloggt sind, oder ob kein Nutzerkonto besteht. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil bei Google nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aktivierung des Buttons ausloggen. Google speichert Ihre Daten als Nutzungsprofile und nutzt sie für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (selbst für nicht eingeloggte Nutzer) zur Erbringung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren.
Ihnen steht ein Widerspruchsrecht zu gegen die Bildung dieser Nutzerprofile, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an Google richten müssen.
Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch den Plug-in-Anbieter erhalten Sie in den Datenschutzerklärungen des Anbieters. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre: www.google.de/intl/de/policies/privacy. Google verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten auch in den USA und hat sich dem EU-US Privacy Shield unterworfen, www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.



9. RECHTE DER BETROFFENEN PERSON

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i. S. d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:



9.1 AUSKUNFTSRECHT, ART. 15 DSGVO

Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden.

Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen:

    die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden

    die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden

    die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden

    die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer

    das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung

    das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde

    alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden



9.3 RECHT AUF Berichtigung,
ART. 16 DSGVO

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen



9.3 RECHT AUF EINSCHRÄNKUNG DER VERARBEITUNG, ART. 18 DSGVO

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

    wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;

    die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;

    der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder

    wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.



9.4 RECHT AUF LÖSCHUNG, ART. 17 DSGVO

LÖSCHUNGSPFLICHT
Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:
     - Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
     - Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a) oder Art. 9 Abs. 2 lit. a) DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
     - Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
     - Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
     - Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
     - Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

    INFORMATION AN DRITTE
    Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

    AUSNAHMEN
    Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist
     - zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
     - zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;
     - aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h) und i) sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;
     - zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.


9.5 RECHT AUF UNTERRICHTUNG

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.


9.6 RECHT AUF DATENÜBERTRAGBARKEIT,   Art 20 DSGVO

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern die Verarbeitung
auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a) DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO beruht und die Verarbeitung mithilfe
automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.


9.7 WIDERSPRUCHSRECHT, ART. 21 DSGVO

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von

Art. 6 Abs. 1 lit. e) oder f) DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.


9.8 RECHT AUF WIDERRUF DER DATEN- SCHUTZRECHTLICHEN EINWILLIGUNGS-ERKLÄRUNG, ART. 7 ABS. 3 DSGVO

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.


9.9 RECHT AUF BESCHWERDE BEI EINER AUFSICHTSBEHÖRDE, Art.77 DSGVO

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.


10. LINKS ZU WEBSITES ANDERER ANBIETER

Unsere Website kann Links zu Websites anderer Anbieter enthalten. Wir haben keinen Einfluss darauf und kontrollieren nicht, dass andere Anbieter die geltenden Datenschutzbestimmungen einhalten.


11. DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Mit der Nutzung der Websites willigt der Nutzer in die in dieser Datenschutzerklärung beschriebene Verarbeitung und Nutzung seiner Daten ein. Wir behalten uns vor, die Datenschutzerklärung bei Bedarf, insbesondere zur Anpassung an eine Weiterentwicklung der Websites oder Implementierung neuer Technologien, jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu ändern.


Stand dieser Datenschutzhinweise:       Dezember 2019

© 2019
Dr. Romberg, Jürgens, Clauss & Kollegen GbR